Zukunftstag 2024

Wie auch im letzten Jahr hat das Jugendradio zum Zukunftstag (ehemals Boys ’n Girls Day) eingeladen. Arthur, Albrecht, Carlson, Elisabeth und Jannes haben hier die Basics einer Radioproduktion gelernt. Musikmoderation, Umfrage und einem Interview mit unserem Technikkoordinator Daniel sind in dieser Sendung zu hören.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die in diesem Jahr am Zukunftstag teilgenommen haben.

Dornrößchen: Tobi’s Klimaaktivismussendung

Menschen, die sich aktiv für Klimagerechtigkeit einsetzen, sehen sich oftmals Anfeindungen von Mitbürger*innen oder auch Polizist*innen ausgesetzt. Darüber wollte Tobi mit einem Aktivisten der letzten Generation sprechen. Deshlab hat er sich Yannik von LG eingeladen um mit ihm über die vielen verschiedenen Aktionsformen zu sprechen, die in den letzten Jahren im Kampf ums Klima stattgefunden haben.

RoxyRadio: Spiel, Spaß und Spannung

Ihr hört die erste Sendung aus dem Jugendclub Roxy in der Neustadt 🙂 und es dreht sich alles um das Jahresthema 2024 der Stadt Halle: SPIELEN !!

Marie, Abby, Lucien, Gina und Tom haben in den Winterferien das erste Mal Radio gemacht und für euch eine Sendung produziert. Ihr hört eine Umfrage ob und mit wem Menschen in Halle Neustadt spielen, was der Jugendclub Roxy alles so an Spielen, Spaß und Spannung bereit hält sowie von den besonderen Turn- und Tanztalenten unserer Redakteurinnen.

Die Redaktion im Roxy hat sich somit gegründet (und trifft sich jeden Freitag 14:30-16:00) – wir dürfen in Zukunft GROßES erwarten 😀

Neues aus dem Kinder- und Jugendhaus im Süden

Ihr fragt euch: Was beschäftigt die Jugendlichen im Süden von Halle?

Die Redaktion der KindiChaosKids ist der Frage auf die Spur gegangen. Neben Lieblingsessen und der Möglichkeit im Kindi zu kochen und zu essen, ging es viel um das Thema Hausarrest und Strafen an der Schule. Die Redaktion berichtet in einem Gespräch von ihren eigenen Erfahrungen und Einstellungen dazu. Außerdem waren sie an der Marguerite Friedlaender Gesamtschule und haben dort mit dem Schulssozialarbeiter Matthias Harms vom Internationalen Bund ein Interview zu seinen Einschätzungen und seiner Arbeit an der Schule geführt.
Gegen Ende hört ihr einen Beitrag zur neu rausgekommenen Realverfilmung der längesten Anime-Serie überhaupt: One Piece 🙂 Freut euch auf eine bunte Sendung und der eher grau-weißen Vorweihnachtszeit

 

Kooperation mit dem Stadtmuseum: tschechisch deutscher Jugendaustausch zum Thema Gedenkkultur 2023 Pt. 2

Auch in diesem Jahr haben haben sich Schüler*innen aus Halle im Rahmen eines internationalen Austausch gemeinsam mit Schüller*innen aus Prag mit dem Thema Gedenkkultur auseinandergesetzt. Dafür haben sie sich sowohl in Prag als auch in Halle mit lokalen Gedenkstätten mit Bezug zur Shoah und der Besatzung Tschechiens durch die Nationalsozialisten beschäftigt. In Halle luden die Schüler*innen mehrere Mitarbeitende aus verschiedenen Gedenkeinrichtungen ins hallesche Stadtmuseum um mit ihnen über ihre Gedenkarbeit in Austausch zu kommen. Gesprächspartner*innen für diese Sendung sind Michael Viebig und Laura Miete aus der Gedenkstätte Roter Ochse, Gisela Döring vom VVN BDA, Anne Kuppke-Neidhardt vom Zeitgeschichten e.V. sowie zwei Aktive des Projekts „Verdrängte Erinnerung? Das KZ-Außenlager Mötzlich – ein Audiowalk“. Außerdem haben die Jugendlichen gemeinsam eine Umfrage gestaltet und sich über ihre Erfahrungen im Rahmen des Austauschs befragt.
Alles zu hören in dieser Sendung.

Das Jugendradio dankt allen Jugendlichen für ihre grandiose journalistische Arbeit am und abseits des Mikrofons sowie allen Lehrer*innen und- last but not least dem Stadtmuseum Halle

Kooperation mit dem Stadtmuseum: tschechisch deutscher Jugendaustausch zum Thema Gedenkkultur 2023 Pt. 1

Auch in diesem Jahr haben haben sich Schüler*innen aus Halle im Rahmen eines internationalen Austausch gemeinsam mit Schüller*innen aus Prag mit dem Thema Gedenkkultur auseinandergesetzt. Dafür haben sie sich sowohl in Prag als auch in Halle mit lokalen Gedenkstätten mit Bezug zur Shoah und der Besatzung Tschechiens durch die Nationalsozialisten beschäftigt. In (und um) Prag besuchten sie die Gedenkstätte Lidice, der GedenkstätteTheresienstadt und die Bubny Bahnstation. Dort haben sie mit den unterschiedlichen Akteuren der Gedenkstätten Gespräche über die Geschichte der Nazibesatzung Tschechiens im 2. Weltkrieg geführt, die in dieser Sendung zu hören sind.

Das Jugendradio dankt allen Jugendlichen für ihre grandiose journalistische Arbeit am und abseits des Mikrofons sowie allen Lehrer*innen und- last but not least dem Stadtmuseum Halle!

Radio als Methode / ..immer diese Pädagog*innen..

Ausnahmsweise hört ihr dieses mal nicht Stimmen von Jugendlichen und unseren Redaktionsmitgliedern im Jugendradio, sondern von etwas Älteren – nämlich Pädagog*innen – ganz klar mensch ist immer so alt wie mensch sich fühlt 😀

Nach mindestens 22 Jahren Jugendradio bei Corax, 5 Jahren Regelförderung hier im Sender (Aktion Menschen) und 2 Jahren stadtteilübergreifender Radioarbeit konnten wir unsere Erfahrungen und erarbeitete Haltung loswerden bzw. weitergeben 😉 und zwar an unsere interessierten Kooperationspartner*innen aus der Jugendarbeit, mit denen wir auf verschiedene Weise bereits gemeinsame Aktionen wie z.B. Radioworkshops erlebt haben.

Im Rahmen einer Multiplikator*innen-Schulung (was ein Wort!) haben wir uns an 3x2Tagen nicht nur mit Methoden für Medienkompetenzvermittlung, Technik, und Radioformaten auseinandergesetzt: Nein! die Teilnehmenden wurden selbst aktiv und haben spannende Beiträge vom Genderverbot an Schulen und Universitäten, catcallsofhalle, Tierschutz, Buchvorstellungen wie vom Autor*innenkollektiv Wu-Ming aus Italien oder dem aktuellen Graphic Novel von Alison Bechdel hin zu einer Collage zur Angst vor Schmetterlingen produziert und in einer spannenden Sendung für euch zusammengefügt.

Ziel der Multiplikator*innen-Schulung war es interessierte Pädagog*innen zu unterstützen Radio als Methode in der eigenen Jugendarbeit anzuwenden und somit mit Jugendlichen in verschiedenen Jugendclubs Radio machen zu können. Dafür haben wir gemeinsam den Grundstein gelegt und werden versuchen in Begleitung weiterhin bei Radio-Projekten unserer Multis zu unterstützen.

Herzlichen Dank an Jana von der Bürgerstiftung, Annemarie von der base, Noa von tumult, Laura und Leo vom Kindi, Kosima und Josi vom Krokoseum, Tom vom Projekt Politiktandem und Lutz vom Dornröschen! Es war eine großartige Schulung mit euch und es bestärkt ungemein solch engagierte Menschen als Mitstreiter*innen in der sozialen Arbeit zu wissen.

gefördert von:

Ein Wochenende auf dem JutAlauna Mitmachfestival

Zirkus, Pizza, Nachhaltigkeit! Das und noch viel mehr gab es auf dem JutAlaune Mitmachfestival zu entdecken. Wir waren vor Ort und haben mit dem Mikrofon das Festival erkundet. Daraus ist eine gemeinsame eine Radiosendung entstanden. Für manche das erste Mal vor Publikum moderiert und das war toll!

Was es auf dem JutAlaune Mitmachfestival noch zu entdecken gab könnt ihr in unserer Sendung hören!

 

GutAlaune Mitmachfestival 2023!

Du hast Lust eine eigene Radiosendung zu produzieren?

Mit dem Mikro in der Hand deine eigenen Themen zu besprechen?

Beim Radioworkshop auf dem JutAlaune Mitmachfestival kannst du das erleben! Der Workshop findet am 23.9- 24.9 jeweils von 13:00-18:00 Uhr statt und am Ende produzieren wir eine gemeinsame Sendung, die noch auf dem Festival ausgestrahlt wird!

Anmelden kannst du dich ganz einfach:

per Mail: jugendradio@radiocorax.de
per Telefon: 0345 47019900
per Whatsapp: 0176 77106185

Bahn frei für mobiles Radio aus Trotha

Im Rahmen des von der Bürgerstiftung organisierten Live in Trotha – Radioworkshops waren wir für euch mit den bikes in Trotha unterwegs. Von unserer Base – dem tumult Bus – der die ganze Woche an der Saaleschule stand, sind wir zu verschiedenen Orten in Trotha geradelt und haben hier mit verschiedenen Menschen gesprochen.

Ihr habt euch immer schon gefragt wo eigentlich das sog. Wäldchen ist? Wir haben mit Renick gesprochen für euch die Strecke getestet. Ihr habt Lust aufs Gärtnern und im Grünen sein und kennt den Gemeinschaftsgarten in Trotha noch nicht? Wir haben mit Nikos vom GutAlaune e.V. erfahren wir ihr mitmachen könnt. Ihr habt Ideen für ein Projekt und möchtet das in Trotha gerne umsetzten – wir haben mit Gregory Ward dem neuen Quartiersmanager für Halle Nord gesprochen.

Außerdem gab es trotz Ferien auch in der Saaleschule einiges zu entdecken. Schon mal einen Degu gestreichelt? Ihr erfahrt von einem Experten einiges über diese spezielle Tierart. Außerdem hört ihr Eindrücke von Jugendlichen die an einem Theaterstück gearbeitet haben.

Zum krönenden Abschluss sind einige aus der Gruppe für euch sogar in 40m Höhe auf einen Feuerwehrkran gestiegen und haben mit Herrn Werner der freiwilligen Feuerwehr Trotha die Gerätschaften und Räumlichkeiten unter die Lupe genommen 🙂

Seid gespannt und freut euch auf viele bunte Reportagen!!

Und herzlichen Dank an alle Beteiligten <3 Ninjaaaaaaa…!

——————————————————————————————————————-

Der Workshop ist ein Projekt organisiert von der

in Kooperation mit

 

 

gefördert durch

KindiChaos(Kids) im Funkhaus

Die Redaktion der KindiChaosKids macht seit einiger Zeit im Kinder- und Jugendhaus in der Südstadt regelmäßig Radio.

Das aktuelle Thema liegt nahe: RADIO! Einfach mal das Radio Corax unter die Lupe zu nehmen.

Aisha, Sophie und Kadija haben sich auf den Weg in den Sender gemacht um dort die Leute zu fragen was sie da eigentlich dort so machen. Außerdem sprechen sie mit Ramin und erfahren vieles über Corax im Allgemeinen. Ramin koordiniert bei Corax das Sendeprogramm und hat demnach Kontakte zu all den Sendungsmachenden und ist darüber hinaus teil der Music Of Color Morningshow. Wer hier mal reinhören möchte 🙂

Da im Funkhaus keine Kids anzutreffen waren, sind die drei zusammen mit Charlotte und Sophia für euch in ihrem Stadtteil auf die Straße gegangen und haben junge Menschen dort zu ihrer Meinung zum Radio-Hören zu befragen.

Freut euch auf eine radio“aktive“ Sendung.

Jugendradio bei der HeinoJam

 

Du hast Lust deinen eigenen Fragen nachzugehen?

…anderen deine Lieblingsmusik zu zeigen?
…mit Menschen ins Gespräch zu kommen?
…Mikros, Mixer und Soundprogramme bedienen zu können?
…deine eigenen Sendungen aufzunehmen?

Dann mach mit bei unserem Jugendradioworkshop in Heide Nord bei der Heino Jam! Hier lernst du alles, was mensch zum Radiomachen braucht. Zum Abschluss gibt es eine Live on Tape-Aufnahme eurer Sendung.

  • 17. bis 20. Juli, jeweils von 12-18 Uhr
  • für Jugendliche ab 10 Jahren

Die Teilnahme ist kostenlos. Wenn du mitmachen willst, schreib uns eine Mail an jugendradio@radiocorax.de oder melde dich via WhatsApp (0176 25676782) an.

 

Live in Trotha – Radioworkshop für Jugendliche

Du hast Lust deinen eigenen Fragen nachzugehen?

anderen deine Lieblingsmusik zu zeigen?
…mit Menschen ins Gespräch zu kommen?
…Mikros, Mixer und Soundprogramme bedienen zu können?
…deine eigenen Sendungen aufzunehmen?

 

 

Dann mach mit bei unserem Jugendradioworkshop in Trotha! Hier lernst du alles, was mensch zum Radiomachen braucht. Zum Abschluss gibt es am Donnerstag, den 20. Juli eine Live on Tape-Ausstrahlung mit eurer Sendung.

  • 17. bis 20. Juli, jeweils von 11-16 Uhr
  • für Jugendliche ab 10 Jahren
  • in der Saaleschule

Die Teilnahme ist kostenlos. Wenn du mitmachen willst, schreib uns eine Mail an jana.bouillon@buergerstiftung-halle.de oder melde dich via WhatsApp (0151 50832511) an.

Wir arbeiten mit Sprachmittler*innen zusammen. Falls du für den Workshop Unterstützung brauchst, gib uns bitte bei der Anmeldung Bescheid.

Der Workshop ist ein Projekt der Abwechslungsreich, fesselnd und einfach ehrlich.

in Kooperation mit

 

 

gefördert durch

Graffiti in der Neustadt

Jasmin hat sich in der Neustadt umgeschaut und ausgehend vom Jugendclub Dornröschen für euch aus  die Suche nach sogenannten „tags“, Graffitis und „pieces“ gemacht.
Ihr hört in dem Beitrag neben den detaillierten Beschreibungen einzelner Hausbemalungen, wie wir auf dem Skaterpark in der Neustadt unterwegs waren und was wir dort entdeckt haben.
Außerdem haben wir mit Karl gesprochen. Karl kennt sich nicht nur mit dem Sprayen sondern auch mit Freiflächen in Halle aus. In dem Interview erfahrt ihr viele spannende Hintergründe zur Graffiti-Kunst, lernt die in der Szene verwendeten Codes bzw. Fachausdrücke und bekommt einen Leitfaden wie ihr selbst (legal) aktiv werden könnt.

Auf emotionalen Hochtouren

Das Jahresthema der Stadt Halle heißt 2022 Gefühle. Passend dazu gibt es in den Franckeschen Stiftungen noch bis zum 05.02.2023 eine interaktive Ausstellung mit dem Titel „Die Macht der Emotionen“ zu erfahren. Alischa & Erfan aus der Redaktion der Feldfüchse haben diese Ausstellung für euch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die zwei „rasenden Reporter:innen“ haben einige Stationen der Ausstellung selbst ausprobiert und berichten in ihrer Reprotage davon. Freut euch auf ein auf und ab der Gefühle – bis zum Schluss 😉 Lohnt sich!