Neues von der Treblinka Gedenkstätte

Im Winter 2021 gestaltete Joel aus der Jugendredaktion Graureiher eine Sendung über den Pädagogen Janusz Korczak, der 1942 im Vernichtungslager Treblinka umgebracht wurde. Auf dem Gelände des ehemaligen Vernichtungslager der Nazis ist durch die Arbeit des Vereins Memory of Treblinka Foundation eine Gedenkstätte entstanden. Nachdem Schüler*innen der Janusz Korczak- Schule eine Reise dorthin unternahmen entstand bereits eine Sendung darüber, und wie der Pädagoge Korczak dorthin kam.
Nun hat Joel seinen ehemaligen Schulsozialarbeiter Torsten Lehmann, der Organisator der Reise wieder getroffen um
über die fortschreitende Gedenkarbeit der Treblinka Foundation zu sprechen.

Sex halt Druck und so

In dieser Sendung geht es um genau dieses Thema: Sexual Pressure. Wir haben uns die Fragen gestellt: Warum löst Sex bei vielen von uns Druck aus? Wie kann man damit umgehen? Dazu haben wir Kosima, als Expertin befragt und eine Umfrage mit ein paar Menschen zu diesem Thema gemacht. Ihr hört auch ein Interview mit Melanie Händel vom Verein Wildwasser die uns auch erzählt wo man sich als Jugendliche*r Hilfe suchen kann wenn man sexuell belästigt wurde oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Wir wollen auch nochmal eine Triggerwarnung aussprechen, da wir in dieser Sendung über Sexuelle Belästigung und Übergriffe reden. Wenn ihr damit Probleme habt überspringt diese Sendung lieber oder hört sie euch mit jemandem zusammen hat. Sonst wünscht euch Wuterus nach langer Zeit mal wieder viel Spaß mit unserer Sendung.

Schmecken lassen!

Menschen im Wachstum brauchen jeden Tag viel Energie damit sie später mal groß und stark genug sind ihre eigenen Radiosender zu gründen!
Na klar, da muss es manchmal auch in der Graureiher Jugendredaktion ein klassisches Kebab als Nervennahrung geben.

Warum nicht mal eine Sendung darüber machen? Nils und Paul gehen den Dönervorlieben von Coraxen nach, probieren selbst einige Bistros in Halle aus
und führen ein Gespräch mit dem Ernährungswissenschaftler Prof. Wim Wätjen über einen zentralen Bestandteil des Döners: Knoblauch.

Schmecken lassen!

Time to say goodbye…

…zumindest für 2022. In dieser Sendung verabschieden sich von euch schon einmal alle aktuellen Redaktionen in einem gemeinsamen Rück- und Ausblick. Zu hören sind dabei: die Graureiher, die Audaxe, die Menschen von Wuterus, von der Freitagsbemme, Tilman als ehemaliges Muckefux-Mitglied und Jasmin aus dem Dornröschen. Ein gelungenes „Auf-Wiederhören!“ gibt es mit Hilfe von Radio-Highlights aus diesem Jahr und aktuellen Lieblingssongs. Ebenso möchten wir  Medienpädagog*innen euch schöne Feiertage und einen gelungenen Start ins neue Jahr wünschen. Auch wir hoffen auf solch einen und drücken weiterhin die Daumen was die Bewilligung von Förderanträgen angeht. Mehr Infos zur aktuellen Lage des Jugendradios findet ihr in der Dezember/Januar-Ausgabe der Programmzeitung von Radio Corax.

Aber hier erst einmal unsere letzte gemeinsame Sendung für dieses Jahr:


Leider konnten nicht alle bei unserer Jahresabschlussfeier dabei sein, deswegen möchten wir u.a. die Radiomachenden aus dem Kindi in einem extra Beitrag zu Wort kommen lassen:

Die literarische Weihnachtssendung

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit…eigentlich. Mit dieser Sendung versuchen wir dem erstaunlicherweise doch recht stressigen Advent zu entfliehen. Von englischen Kindergeschichten über rechtsradikale Weihnachtsbäume bis zum traditionellen Weihnachtsoratorium ist alles dabei. In unserer gemütlichen Weihnachtsbubble könnt ihr dem alljährlichen Trubel entfliehen.

Auf dem Weihnachtsmarkt

Die beiden Graureiher Hannes und Kaya haben den hallischen Weihnachtsmarkt unsicher gemacht. Mit einem Aufnahmegerät ausgestattet zogen die beiden los, um allen Zuhörer*innen das winterweihnachtliche Gefühl auf die Ohren zu bringen. Dabei haben sie den Weihnachtsmann getroffen und interviewt, sich mit Handwerksverkäufer*innen unterhalten und verschiedene kulinarische Köstlichkeiten probiert. Auch die Musik wird euch in Weihnachtsstimmung versetzt – versprochen!

 

News aus der Südstadt

Die Redaktion der KindiChaosKids aus der Südstadt produziert ihre Sendungen im Kinder- und Jugendhaus Kindi. In ihrer Sendung haben sie vor Ort mehrere Umfragen gemacht, in denen sie Jugendliche nach Erfahrungen mit Strafen an Schulen oder der Bedeutung von Tierschutz fragen. Das Thema Tierschutz findet sich auch in einem Beitrag zu den Ferienaktivitäten auf einer Freizeit im Herbst in Dessau. Außerdem reden sie mit dem dortigen Leiter des Tierparks Dessau, Herrn Bauer zur Rolle die der Tierpark darin einnehmen kann. Euch erwartet eine Reportage zum diesjährigen Parkfest in der Südstadt, an dem regionale Initiativen wie auch das Kindi beteiligt waren und bei dem unsere Redakteurinnen teilgenommen haben. Viel Freude beim Hören!

Heinrichs Hitradio bei Radio Corax Folge1

Hallo mein Name ist Heinrich, ich bin neu bei Radio Corax und den Graureihern und habe für euch eine Musik Sendung erstellt. Ihr hört mega-Musik von den 80 und 90 bis hin zu aktuellen Hits aus den Charts. Lasst euch auch von etwas weniger bekannten Künstlern verzaubern. Hört selbst mal rein und lasst euch überraschen. Das war meine erste Sendung im Studio und ich war super aufgeregt. Ich freu mich bei Radio Corax mit dabei zu sein. Viel Spaß!

„Radio Corax für jeden Geschmack die passende Musik“

Tschechisch-deutscher Jugendaustausch mit dem Thema Erinnerungskultur

Das Jugendradio zu Besuch im Stadtmuseum: ungefähr 30 Jugendliche aus Prag und Halle haben sich im Rahmen eines internationalen Austauschs aus verschiedenen Perspektiven mit der Geschichte des Nationalsozialismus, konkret der Person Reinhardt Heydrichs und der Bedeutung von Erinnerungskultur auseinandergesetzt.

In der Sendung wird der Rahmen und die Hintergründe des Austauschs umrissen und in einem Interview mit dem Schulleiter des Lyonel-Feininger-Gymnasiums Jan Riedel vorgestellt. Ihr erfahrt von den bisherigen Aktivitäten der Jugendgruppe die sich bereits in Prag getroffen haben und hört über deren kreativen Umgang mit Geschichte. Außerdem wird mit Norbert Böhnke aus dem Fachbereich Kultur der Stadt Halle zum Thema Museum und Erinnerungskultur gesprochen sowie in den eigenen Reihen diskutiert.

In der Sendung beleuchten die Jugendlichen Geschichte und zeigen einmal mehr wie wichtig Erinnern ist!

Schule ohne Rassismus – Nur ein Schild an der Tür?

Ist eure Schule Mitglied im „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ Netzwerk?
Unsere sind es, allerdings haben wir bis jetzt wenig davon mitbekommen. Grund genug also den Landestag des Netzwerkes in Sachsen-Anhalt Mal zu besuchen und sich umzuhören.
Was dabei rumgekommen ist und was die Landeskoordinatorin des Netzwerks für Sachsen-Anhalt Cornelia Habisch zu unseren Beobachtungen sagt, hört ihr in unserer neuen Sendung! Es lohnt sich!
Welchen Eindruck habt ihr von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“?

Jugend und Emotionen

Junge Perspektiven auf die Welt aus der Neustadt

Wir waren Anfang November in der Passage 13 und haben mit Rai, Jasmin, Miles, Natalie, Alischa und Jan einen Jugendradio Workshop unter der Überschrift „Jugend und Emotionen“ gemacht. Jan und Miles sind in der Neustädter Passage unterwegs gewesen und haben junge Menschen gefragt wie sie sich fühlen, wenn sie auf die aktuelle Weltlage blicken. In unmittelbarer Nachbarschaft der Neustädter Passage 13 befindet sich der Tumult e.V. der jungen Menschen ebenfalls ein breitgefächertes Angebot macht um ihre Freizeit zu gestalten, aber auch eine (mobile) Beratungsstelle eingerichtet hat für alle möglichen Bedürfnisse. Im Gespräch mit Jan berichtet Joshua von Tumult über seine Arbeit dort. Jasmin und Natalie hatten Besuch von Dr. Karamba Diaby der den beiden in einem Interview von seinen Tätigkeiten in seinem Wahlkreis und inwieweit die sozialen Träger Halles im Programm der SPD in der Krise berücksichtigt werden erzählt. Zu guter Letzt gibt es noch einen Veranstaltungstipp von Rai und Alischa. Der Kurzfilm „Adnan“ wird am Samstag den 12.11.22 im Zazie Kino aufgeführt. Ein rassismuskritischer Film von Abdullah Alqaseer. Die beiden führten mit dem Regisseur ein Interview zum Film.

Viel Spaß beim hören!

Polizeikritik mal ausbuchstabiert

ACAB ist überall: auf Häuserwänden, Stickern, Aufnähern, der nächsten halbwegs radikalen Demo. Aber warum ist „All cops are bastards“ und Polizeihass so weit verbreitet in der linken Szene? Was ist denn das Problem mit der Polizei? Und wie könnte eine Welt ohne, ja ganz ohne, Polizei aussehen? Um das herauszufinden haben wir mit CopWatch Leipzig gesprochen, einer linksradikalen Gruppe aus Aktivist*innen, die beispielsweise Workshops und Demos rund um das Thema organisieren. Es geht um Gewalt, institutionellen Rassismus und eine Welt ohne die Polizei. Wir wollen damit helfen die Polizeikritik, die mensch immer wieder mit halbem Ohr hört, auszubuchstabieren und eine tiefgreifendere Diskussion zum Thema anzuregen. Hört gerne rein:)


Jugendradio vom 2.JutAlaune Mitmach Festival

Es war uns ein Fest! Vom 08.-09.10.2022 fand auf dem Gelände des GutAlaune e.V. nun schon das 2te „Mitmachfestival“ für Kinder und Jugendliche statt. Sophie, Franz, Jess und Heinrich haben für euch einige angebotene WS ausprobiert und berichten somit in ihrer Sendung u.a. von einem Kistenkletter-Contest, außerdem haben sie Benno und Josua vom „fahrenden Kunst- und Designlabor“ dem Fabmobil zu 3D Druck für euch interviewt. Ihr werdet zu einer wilden Kuscheltierschlacht mitgenommen 🙂 und erfahrt in einem Interview mit Peter vom GutAlaune e.V. mehr über deren Jugendarbeit.
Anlässlich des Anschlages, der am 09.10.2019 in Halle verübt wurde, hört ihr eine Umfrage zu persönlichen Erfahrungsmomenten der Menschen von vor Ort. Auf diese Weise wollte die Redaktion ihren Beitrag zum Erinnern an die Opfer und Betroffenen leißten.

Wir sagen ein herzliches Danke an die Veranstalter*innen und die vielen Helfer*innen! 🙂

Digitalisierung und Schule während Corona

Die Digitalisierung und Corona – zwei Wörter, welche spätestens seit dem Frühling 2020 irgendiwe zusammen gehören, auch im Bezug auf unser Bildungssystem. Nachdem Corona nun schon über zwei Jahre teil unseres Alltags ist, hat sich Tarik während seiner Zeit als Schülerpraktikant im Jugendradio an das Thema „Digitalisierung und Schule während Corona“ gewagt – schließlich ist er selbst Experte, hat ihn das Home- und Distance-Learning ja selbst volle Kanne getroffen.

Auf dem Bild ist ein Laptop zu sehen. Auf der linken Seite hängt eine medizinische Maske, rechts im Bild steht eine Flasche mit Desinfektionsmittel.

Für seine Sendung hat Tarik Interviews mit Micha Pallesche, Schulleiter an der Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule in Karlsruhe und Dr. Uta Bentke vom Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt geführt. Im Gespräch mit Micha Pallesche geht es um die Modernisierung und Digitalisierung des Unterrichts, Dr. Uta Bentke berichtet davon, wie die unter Coronabedingungen entstandenen digitalen Tools und Plattformen auch außerhalb des Homeschoolings eingesetzt werden können. Zudem kommen andere Schüler*innen zu Wort und Tarik gibt seine eigenen Meinung in einem kurzen Kommentar zum Besten.

 

25 Jahre LABYRINTH

Viele Jahre sind ins Land gegangen aber das Anliegen vom LABYRINTH ist gleich geblieben: Es möchte Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen schaffen und sie bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenssituation in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützen. Dabei gibt es auch den Bereich der Familienhilfe und das Familiencafé. Wir waren mit Aisha von den Audaxen bei der Geburtstagsfeier, haben von dort eine Musiksendung gemacht, ganz viele Gespräche mit Geburtstagsgästen geführt und unserem Kooperationspartner damit hoffentlich ein schönes Geschenk gemacht.

Viel Spaß beim Zuhören!