„Use Your Voice!“ für Mädchen* und junge Frauen* – Radio aus Halle Neustadt

Vom 25. bis 27. März 2024 fand in der Passage13 in Kooperation mit dem DJO in Halle-Neustadt der Radioworkshop „Use Your Voice!“ für Mädchen* und junge Frauen* statt. Innerhalb von drei Tagen erstellten die Workshop-Teilnehmerinnen eine Sendung mit ihren eigenen Themen und ihrer Lieblingsmusik.

In der Sendung können wir uns, aktuell zu Ramadan, auf ein Quiz zu arabischem Essen freuen. Aus einem Gespräch mit der Trainerin und Spielerin Maren Reitler erfahren wir mehr zum Thema Fußball aus feministischer Perspektive und der Rolle des Sportvereins Roter Stern Leipzig. Darüber hinaus hören wir bunte Beiträge zum Lieblingssport einiger Teilnehmer*innen. Cindy Schellhas, Beraterin der Mobbing Beratungsstelle Magdeburg , erklärt uns im Gespräch was Menschen gegen Mobbing tun können.  Und zu guter Letzt erfahren wir von Dr. Liane Pluto Wissenschaftlerin beim Deutschen Jugendinstitut mit dem Schwerpunkt Jugendhilfe, was eigentlich die Rechte und Handlungsmöglichkeiten von Jugendlichen im Bezug auf Selbstbestimmung innerhalb der Sorgestrukturen des Jugendamts sind.

Danke allen Beteiligten für diese spannende Sendung 😀

RoxyRadio: Spiel, Spaß und Spannung

Ihr hört die erste Sendung aus dem Jugendclub Roxy in der Neustadt 🙂 und es dreht sich alles um das Jahresthema 2024 der Stadt Halle: SPIELEN !!

Marie, Abby, Lucien, Gina und Tom haben in den Winterferien das erste Mal Radio gemacht und für euch eine Sendung produziert. Ihr hört eine Umfrage ob und mit wem Menschen in Halle Neustadt spielen, was der Jugendclub Roxy alles so an Spielen, Spaß und Spannung bereit hält sowie von den besonderen Turn- und Tanztalenten unserer Redakteurinnen.

Die Redaktion im Roxy hat sich somit gegründet (und trifft sich jeden Freitag 14:30-16:00) – wir dürfen in Zukunft GROßES erwarten 😀

Die Kunst der Verbindungen

Ich bin Elisabeth und mache einen Bundesfreiwilligen Dienst bei Radio Corax. In meiner Sendung geht es um Opernhäuser, das Bücherschreiben und Kunst die verbindet. Mit meiner Schwester Judith habe ich über das Opernstück Lost in Paradise, dass wir in Leipzig besucht haben geredet. Mit Juliane Graichen von der Bürgerstiftung in Halle hab ich über das Projekt Max geht in die Oper gesprochen. Mit meiner Co-Moderatorin, Ariane habe ich in Leipzig bei Radio Blau die Autorin Anne Herzel zu ihrer Curse Reihe interviewt deren queere Piraten-Charaktere in ihren Büchern göttliche Artefakte jagen. Ich wünsche euch, dass euer Interesse an der Oper und ihren Büchern geweckt wird. ^-^

Bemme for real <3

In der heutigen Freitagsbemme dreht sich alles um das Thema Brot.

Ich (Nele) von der Wuterusredaktion übernehme heute mal den Laden und bringe euch ein Herzensthema von mir näher.

Ihr hört ein spannendes Interview vom Bäcker und Brotexperten Lutz Geißler vom plötzblog und eine Umfrage mit sehr vielfältigen Antworten.

Am besten ihr schnappt euch einfach eine leckere Schnitte, machts euch bequem und lauscht der Sendung.

Neues aus dem Kinder- und Jugendhaus im Süden

Ihr fragt euch: Was beschäftigt die Jugendlichen im Süden von Halle?

Die Redaktion der KindiChaosKids ist der Frage auf die Spur gegangen. Neben Lieblingsessen und der Möglichkeit im Kindi zu kochen und zu essen, ging es viel um das Thema Hausarrest und Strafen an der Schule. Die Redaktion berichtet in einem Gespräch von ihren eigenen Erfahrungen und Einstellungen dazu. Außerdem waren sie an der Marguerite Friedlaender Gesamtschule und haben dort mit dem Schulssozialarbeiter Matthias Harms vom Internationalen Bund ein Interview zu seinen Einschätzungen und seiner Arbeit an der Schule geführt.
Gegen Ende hört ihr einen Beitrag zur neu rausgekommenen Realverfilmung der längesten Anime-Serie überhaupt: One Piece 🙂 Freut euch auf eine bunte Sendung und der eher grau-weißen Vorweihnachtszeit

 

Die Gewinner*innen des Bürgermedienpreises stellen sich vor

Abgeräumt!

Beim Bürgermedienpreis für Sachsen-Anhalt sah es gut aus für unsere Redaktionen. Gleich drei Beiträge wurden ausgezeichnet! Das ist eine tolle Anerkennung für unsere Redaktionen und ihre Radioarbeit.

Ausgezeichnet wurde in der „Kategorie Hörfunk – Bester Beitrag – Nachwuchs bis 18 Jahre“.

Insgesamt gab es eine Annerkennung für Beiträge aus drei unserer Redaktionen!
Die Muckefucks erhielten für ihre Reportage über die Feuerwehrwache Süd in Halle den ersten Preis. Die Redaktion Wuterus hat eine Sendung zum Thema feministische Wut gemacht. Daraus wurde der Beitrag „Emilias Wutcollage“ ausgezeichnet. Aus der Sendung ‚Haarige Angelegenheiten“ von der Redaktion die Audaxe wurde eine Collage zum Thema Haare ausgezeichnet.

Für unsere Programmzeitung haben wir mit den Gewinner*innen gesprochen.

Die Interviews und natürlich die ausgezeichneten Beiträge findet ihr auf dieser Seite!

1. Muckefux

Wir sind zu den Muckefux in die Schule Riesenklein gefahren. Die Muckefux gehen dort zur Schule oder arbeiten dort.

Ihre Reportage zur Feuerwache Süd könnt ihr hier nachhören:

2. Wuterus

Emilia macht grade einen Freiwilligendienst in Mexiko. Von dort hat sie uns Sprachnachrichten geschickt und über die ausgezeichnete Sendung zum Thema Wut erzählt. In der aktuellen Programmzeitung berichtet sie auch über ihren Freiwilligendienst bei einem Radio-Kollektiv.

Die Collage von Emilia ist Teil der Sendung „Nehmt uns ernst ihr kack Ganoven!!!!!“ von der Redaktion Wuterus und startet ab Minute 6!

3. Audaxe

Auch Cora von den Audaxen hat uns per Sprachnachricht erzählt, wie es war den Preis zu gewinnen!

Gemeinsam mit Aisha hat sie eine Sendung zum Thema Haare gemacht:

Rechtsextremismus unter der Lupe

Foto von kai.schwerdt – lizenziert unter CC BY-NC 2.0.

In der neusten Freitagsbemme beschäftigen wir uns mit dem Thema Rechtsextremismus. Dafür haben wir ein Interview mit dem Netzwerk für Courage geführt und mit ihnen über die aktuelle Lage an Schulen gesprochen. Wie sich dort Rechtsextremismus äußert hört ihr in der Folge. Außer dem haben wir mit Jakob Springfeld über sein Buch und über seinen Aktivismus gesprochen. Hört also gerne mal rein!

Blühende Landschaften oder Ruine? Die Zukunft von Halles Innenstadt

„Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt): Rote Straßenbahnen / Red tramways“ von wwwuppertal ist lizenziert unter CC BY-NC 2.0.

Immer mehr leere Geschäfte, pralle Sonne und weit und breit kaum
Bäume. Zugegeben, Halles Innenstadt hat noch Verbesserungspotential.
Aber wie will der verantwortliche Baudezernent René Rebenstorf diese
Probleme angehen? Außerdem belleuchten wir die Situation von
wohnungslosen Menschen in der Stadt mit Heiko Wünsch von der
Wärmestube Halle.

Und weil eine klimagerechte Innenstadt nicht ohne
guten ÖPNV geht, besprechen wir mit dem  Bündnisse „Wir fahren
zusammen“ Probleme und Potentiale des Nahverkehrs.

Klimaradio Ausgabe 1

 

Klimaaktivist*innen werden Journalist*innen werden Radioaktivist*innen. In unserem dreiteiligen Kick-off Workshop konnten sich junge Klimaaktivist*innen Radio-Skills aneignen.


Wassermangel in Ostdeutschland, steigende Temperaturen und Stimmung gegen Klimaaktivismus sind die Themen dieser Sendung. Hört rein!

Radio als Methode / ..immer diese Pädagog*innen..

Ausnahmsweise hört ihr dieses mal nicht Stimmen von Jugendlichen und unseren Redaktionsmitgliedern im Jugendradio, sondern von etwas Älteren – nämlich Pädagog*innen – ganz klar mensch ist immer so alt wie mensch sich fühlt 😀

Nach mindestens 22 Jahren Jugendradio bei Corax, 5 Jahren Regelförderung hier im Sender (Aktion Menschen) und 2 Jahren stadtteilübergreifender Radioarbeit konnten wir unsere Erfahrungen und erarbeitete Haltung loswerden bzw. weitergeben 😉 und zwar an unsere interessierten Kooperationspartner*innen aus der Jugendarbeit, mit denen wir auf verschiedene Weise bereits gemeinsame Aktionen wie z.B. Radioworkshops erlebt haben.

Im Rahmen einer Multiplikator*innen-Schulung (was ein Wort!) haben wir uns an 3x2Tagen nicht nur mit Methoden für Medienkompetenzvermittlung, Technik, und Radioformaten auseinandergesetzt: Nein! die Teilnehmenden wurden selbst aktiv und haben spannende Beiträge vom Genderverbot an Schulen und Universitäten, catcallsofhalle, Tierschutz, Buchvorstellungen wie vom Autor*innenkollektiv Wu-Ming aus Italien oder dem aktuellen Graphic Novel von Alison Bechdel hin zu einer Collage zur Angst vor Schmetterlingen produziert und in einer spannenden Sendung für euch zusammengefügt.

Ziel der Multiplikator*innen-Schulung war es interessierte Pädagog*innen zu unterstützen Radio als Methode in der eigenen Jugendarbeit anzuwenden und somit mit Jugendlichen in verschiedenen Jugendclubs Radio machen zu können. Dafür haben wir gemeinsam den Grundstein gelegt und werden versuchen in Begleitung weiterhin bei Radio-Projekten unserer Multis zu unterstützen.

Herzlichen Dank an Jana von der Bürgerstiftung, Annemarie von der base, Noa von tumult, Laura und Leo vom Kindi, Kosima und Josi vom Krokoseum, Tom vom Projekt Politiktandem und Lutz vom Dornröschen! Es war eine großartige Schulung mit euch und es bestärkt ungemein solch engagierte Menschen als Mitstreiter*innen in der sozialen Arbeit zu wissen.

gefördert von:

Ein Wochenende auf dem JutAlauna Mitmachfestival

Zirkus, Pizza, Nachhaltigkeit! Das und noch viel mehr gab es auf dem JutAlaune Mitmachfestival zu entdecken. Wir waren vor Ort und haben mit dem Mikrofon das Festival erkundet. Daraus ist eine gemeinsame eine Radiosendung entstanden. Für manche das erste Mal vor Publikum moderiert und das war toll!

Was es auf dem JutAlaune Mitmachfestival noch zu entdecken gab könnt ihr in unserer Sendung hören!

 

Wir waren auf dem Klimacamp in Halle!

Diesmal senden wir (fast) live vom Klimacamp in Halle! Auf dem Klimacamp in Halle haben wir gemeinsam mit jungen Klimaaktivist*innen und Radiointeressierten einen Radioworkshop gemacht.

An zwei Tagen haben wir uns mit dem Mikrofon auf dem Klimacamp umgehört. Selbstorganisation im Klimaaktivismus, Awareness und unser Verhältnis zur Natur waren Themen, die wir beleuchtet haben.

Am Ende haben wir unser Studio mitten auf dem Hauptplatz aufgebaut und Live-Campradio gemacht. Einschalten lohnt sich! 

 

Leander & Nils‘ Praktikum

Wir, Leander und Nils vom Jugendradio, haben ein Schülerpraktikum bei Radio Corax gemacht. Unsere Idee war es eine Sendung zu Lebenskünstler*innen und mut zu machen. Dafür haben wir Leute auf der Straße nach ihren Herausforderungen gefragt und Gespräche mit Joshi von Tumult, Stephan Matecki (er ist Programmkoordinator des Projekts Menschlichkeit und Toleranz vom Landessportbund Sachsen Anhalt) gemacht. Heinrich von Jugendradio Corax, er war auf Grenzgang, das ist ein Schulprojekt wo man in einer Woche mit einer Gruppe von 4 bis 8 Leuten herausfordert,haben wir während seines Grenzgangs angerufen und zu seinem Erlebnissen befragt. Außerdem werdet ihr einen guten Musikgeschmack erleben.