Hitoschiemar zu Gast bei Chaotisch mit Geschmack vom 02.12.2023

Rei Hitoshima war zu Gast, in der fast aller ersten Sendung von Chaotisch mit Geschmack. Was wir da wohl gemacht haben?
Er hatte eine Gitarre dabei, mit der er mir ein schönes Ständchen gesungen hat und das war sogar mein absoluter Lieblingsong 2023 (über Radio Coorraxx). Also es lohnt sich und wir hören uns bald wieder!

Chaotisch mit Geschmack könnt ihr jeden ersten Samstag im neuen Monat
von 14-15 Uhr hören!

Romeo ohne Julia – eine Komödie in fünf Akten

Ganz großes Theater … oder so ähnlich. Bei diesem Beitrag haben wir mal etwas Neues versucht: ein Hörspiel! Wir haben uns hierfür Shakespeare vorgeknöpft. Im spezifischen „Romeo und Julia“. Unsere Version ist allerdings deutlich verändert, wir haben das Drama modernisiert, verkürzt und rundum geändert außerdem ist es QUEER! „Heutzutage wird aber auch alles Queer gemacht“, schön wärs, aber leider ist das nicht ganz war. Genau aus diesem Grund wollen wir hiermit auch unseren Beitragt zur „verqueerung“ der Gesellschaft leisten. Im Stück Romeo und Julia denkt keiner der Charaktere zweimal, wenn überhaupt einmal nach, das wollten wir ändern. Also freut euch auf ein Hörspiel, in dem Julia nicht ihre ganze Existenz von einem Mann abhängig macht und Romeo, der bei uns ein kleiner Macker ist, gezwungen wird auch mal selbstreflektiert zu handeln.

Jugendbeteiligung im KulturKaufhaus

Das ehemalige Galleria Kaufhof, zentral am Marktplatz in Halle, wird seit dem 18. November 2023 als „KulturKaufhaus“ zwischengenutzt. In Ausstellungen, Mitmachaktionen, Konzerten, Lesungen und Filmen dreht sich alles rund ums Thema Jugendbeteiligung und Freiräume.

Im Rahmen des Workshops zum Thema „Beteiligen, einmischen, Halle gestalten“ des Projekts RevierUPGRADE kamen mehrere aktive junge Leute aus verschiedenen Bereichen (wie u.a. von Mitmischen e.V., Medinetz) zusammen um auf Augenhöhe in den Erfahrungsaustausch zu gehen und sich gegenseitig zu inspirieren und zu motivieren sich gesellschaftlich einzubringen und mitzugestalten. Wir waren dort und haben uns vor Ort umgehört und Radio gemacht.

Das „Kulturkaufhaus“ öffnet bis zum 06.12.2023 täglich seine Türen – wer einen Blick ins Programm werfen möchte findet alle Infos hier.

Rechtsextremismus unter der Lupe

Foto von kai.schwerdt – lizenziert unter CC BY-NC 2.0.

In der neusten Freitagsbemme beschäftigen wir uns mit dem Thema Rechtsextremismus. Dafür haben wir ein Interview mit dem Netzwerk für Courage geführt und mit ihnen über die aktuelle Lage an Schulen gesprochen. Wie sich dort Rechtsextremismus äußert hört ihr in der Folge. Außer dem haben wir mit Jakob Springfeld über sein Buch und über seinen Aktivismus gesprochen. Hört also gerne mal rein!

Blühende Landschaften oder Ruine? Die Zukunft von Halles Innenstadt

„Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt): Rote Straßenbahnen / Red tramways“ von wwwuppertal ist lizenziert unter CC BY-NC 2.0.

Immer mehr leere Geschäfte, pralle Sonne und weit und breit kaum
Bäume. Zugegeben, Halles Innenstadt hat noch Verbesserungspotential.
Aber wie will der verantwortliche Baudezernent René Rebenstorf diese
Probleme angehen? Außerdem belleuchten wir die Situation von
wohnungslosen Menschen in der Stadt mit Heiko Wünsch von der
Wärmestube Halle.

Und weil eine klimagerechte Innenstadt nicht ohne
guten ÖPNV geht, besprechen wir mit dem  Bündnisse „Wir fahren
zusammen“ Probleme und Potentiale des Nahverkehrs.

„Explore, create & find your Gruselfaktor!“ Hörspiel-Workshop der DJO

 

 

… der Gruselfaktor wurde im diesjährigen Hörspiel-Workshop zusammen mit der DJO genau unter die Lupe genommen, wenn nicht sogar auf die Spitze getrieben. Von Zombies, zu welterobernden Robotern, Aliens und verschwundenen Kindern – die Kinder und Jugendlichen wollten es in diesem Jahr wissen und haben ihre Horrorfantasien ausgegraben. Entstanden sind vier super Hörspiele, die es sich anzuhören lohnt. Klick hier:

„Haltestelle Kiew“– Ein lauter Knall, ein kleines grünes Wesen und auf einmal läuft der Tag von drei Jungen Frauen ganz anders. Was will nur der Detektiv von ihnen?

 

„Versteckt euch!“ – Wie gut könnt ihr euch verstecken? Und was würdet ihr machen, wenn ihr eure beste Freundin auf einmal nicht mehr finden könnt? Denn das passiert in diesem Hörpsiel. Freundinnen spielen Verstecken, doch plötzlich kommt alles anders.

„Kein Happy Birthday für Rose“ – Eigentlich hatte sich Rose schon auf ihren Geburtstag gefreut, ihre Freundinnen eingeladen und wollte mit der Party loslegen. Doch dann kommt alles anders…

„Pizza on Fire“ – Die Sommerferien sind zu langweilig…einfach mal losziehen und etwas Erleben. Das wäre doch was! Dieser Wunsch wird für die Helden dieser Geschichte wahr und auf einmal finden sie sich in einer verlassenen Pizzeria wieder, in der etwas andere Pizzabäcker ihr Unwesen treiben.

Eine Veranstaltung des djo-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Jugendradio von Radio Corax. Gefördert durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt (Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt) und Aktion Mensch e.V.

Jugendliche lesen vor

In dem Projekt der Stadtbibliothek Merseburg gelesen von haben Kinder und Jugendliche Ausschnitte ihrer Lieblingsbücher vorgelesen und für euch aufgenommen. Diese Möglichkeit wird vor allem im Rahmen von Vorlesewettbewerben angeboten, jedoch können auch so jederzeit junge Menschen zu dem Medienpädagogen vor Ort, Johannes Osterburg kommen und zusammen einen Aufnahmetermin vereinbaren.

Die Stadt Merseburg bekam dieses Jahr die Plakette Nachhaltige Vorlesestadt 2022 verliehen. Hier geht es um die Anerkennung das beständigen Engagement vieler Freiwilliger am Vorlesetag, die Kindern an verschiedensten Orten vorlesen. In Merseburg gehört dies seit Jahren mit dazu.

Freut euch also auf spannende Buchvorschläge von Lena, Leon, Marlene, Neele und Theresa aus Merseburg 🙂

Graffiti in der Neustadt

Jasmin hat sich in der Neustadt umgeschaut und ausgehend vom Jugendclub Dornröschen für euch aus  die Suche nach sogenannten „tags“, Graffitis und „pieces“ gemacht.
Ihr hört in dem Beitrag neben den detaillierten Beschreibungen einzelner Hausbemalungen, wie wir auf dem Skaterpark in der Neustadt unterwegs waren und was wir dort entdeckt haben.
Außerdem haben wir mit Karl gesprochen. Karl kennt sich nicht nur mit dem Sprayen sondern auch mit Freiflächen in Halle aus. In dem Interview erfahrt ihr viele spannende Hintergründe zur Graffiti-Kunst, lernt die in der Szene verwendeten Codes bzw. Fachausdrücke und bekommt einen Leitfaden wie ihr selbst (legal) aktiv werden könnt.

Auf emotionalen Hochtouren

Das Jahresthema der Stadt Halle heißt 2022 Gefühle. Passend dazu gibt es in den Franckeschen Stiftungen noch bis zum 05.02.2023 eine interaktive Ausstellung mit dem Titel „Die Macht der Emotionen“ zu erfahren. Alischa & Erfan aus der Redaktion der Feldfüchse haben diese Ausstellung für euch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die zwei „rasenden Reporter:innen“ haben einige Stationen der Ausstellung selbst ausprobiert und berichten in ihrer Reprotage davon. Freut euch auf ein auf und ab der Gefühle – bis zum Schluss 😉 Lohnt sich!

Die Preisträger:innen der „goldenen Feder“ zu Besuch bei Corax

Eine engagierte Gruppe Medienschaffender war mit fjp Media bei uns im Sendegebäude von Radio Corax zu Besuch. Die Schüler:innen haben den Jugendpresse Preis für Sachsen Anhalt, die goldenen Feder, für ihre Schülerzeitungen verliehen bekommen und haben sich in diesem Kontext Medienwerkstätten in Halle angeschaut. Im ersten Teil des Beitrags drehen wir den Spieß mal um und interviewen die Jugendliche über deren Schaffen und die Preisverleihung. Im zweiten Teil interviewen sie unsere Medienpädagogin zu den Strukturen freier Radios sowie den Abläufen bei Corax.

Halloweeeeeeeen

Es wird Herbst. Es wird dunkel und kalt draußen. Und es wird gruselig..
Spätestens an Halloween lassen es die Kids in der Südstadt von Halle krachen.
Die Redaktion der KindiChaosKids erzählen in ihrem Beitrag was sie an Halloween
planen und vor was sie selbst Angst haben.
Außerdem haben sie sich mal im Kinder- und Jugendhaus vor Ort umgehört und Leute gefragt wie diese Halloween feiern und woher das Ganze eigentlich kommt.

Viel Spaß und freudiges Gruseln 😀

Breakdance auf dem Vielklang-Festival in Neustadt

Breakdance! Wer kennt es nicht? Eine in den 70er Jahren in Manhatten/New York entstandene Tanzform aus der Hip-Hop-Bewegung. Damals als Alternative zum gewaltsamen Gang-Leben ist Breaking heute eine anerkannte athletische Tanzform für B-Boys wie auch B-Girls, in der Bewegungsabläufe unterschiedlichen Ursprungs miteinander verschmelzen. Darunter zum Beispiel Kampfsportarten wir Kong Fu aus China oder Capoeira aus Brasilien, aber auch Einflüsse aus dem Stepptanz oder Figuren aus dem Turnen finden sich hier wieder.

Wir waren auf dem Vielklang Festival im Jugendclub Dornröschen bei dem verschiedene Aktivitäten für Kinder und Jugendliche angeboten wurden, und haben uns hier vor allem die Performance der B-Boys angeschaut. Dabei kamen wir aus dem Staunen nicht mehr raus.

Lasst euch in dem Beitrag mitreißen von tighten beats und spektakulären Drehungen.

Medien und Sucht

Erfan und Alischa aus der Redaktions der Feldfüchse bewegt das Thema Sucht.
Konkret das Thema Mediensucht.

Sie selbst spielen gern auf ihrem Handy: lernen dabei Sprachen, machen virtuelle Bekanntschaften, erfahren Unterstützung in diskriminierenden Situationen durch Mitspieler*innen oder wechseln die Perspektive über verschieden gelesene Avatare.
In den Ferien haben sie jedoch festgestellt: Freund*innen in ihrem Umfeld zocken einfach zu viel! Zu viel, das das heißt für die beiden, dass sie keine Zeit und Motivation mehr haben raus zu gehen und Dinge zu unternehmen.
Doch wo sind die Grenzen von Sucht? Wie zeigt sich Sucht im Alltag? Und was lässt sich dagegen tun?

Erfan hat mit Jeannette Jarke Referentin im digitalen Präventionsprojekt Zocken.Gamen.Suchten aus Berlin gesprochen. Jeannette erklärt die Zusammenhänge und stellt das Projekt vor.

Macht doch selbst mal einen Test 🙂 hinter den Wörten findet ihr den Link:
Selbsttest Gaming
Selbsttest Social Media

Generations-Talk <3

Es sind Sommerferien, daher hat Alischa aus der Redaktion der Feldfüchse, die sich im Bürgertreff in Freiimfelde treffen, ihre Mutter ins Studio zu Corax eingeladen.

Was für eine Chance, endlich mal ein paar Fragen loszuwerden und dabei die eigene Radio-Erfahrung zu teilen 😀

Es wird also persönlich! Freut euch auf einen gefühlvollen Beitrag von Alischa und Susanne.

Mit musikalischem Backround der Komplizen!