Digitalisierung und Schule während Corona

Die Digitalisierung und Corona – zwei Wörter, welche spätestens seit dem Frühling 2020 irgendiwe zusammen gehören, auch im Bezug auf unser Bildungssystem. Nachdem Corona nun schon über zwei Jahre teil unseres Alltags ist, hat sich Tarik während seiner Zeit als Schülerpraktikant im Jugendradio an das Thema „Digitalisierung und Schule während Corona“ gewagt – schließlich ist er selbst Experte, hat ihn das Home- und Distance-Learning ja selbst volle Kanne getroffen.

Auf dem Bild ist ein Laptop zu sehen. Auf der linken Seite hängt eine medizinische Maske, rechts im Bild steht eine Flasche mit Desinfektionsmittel.

Für seine Sendung hat Tarik Interviews mit Micha Pallesche, Schulleiter an der Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule in Karlsruhe und Dr. Uta Bentke vom Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt geführt. Im Gespräch mit Micha Pallesche geht es um die Modernisierung und Digitalisierung des Unterrichts, Dr. Uta Bentke berichtet davon, wie die unter Coronabedingungen entstandenen digitalen Tools und Plattformen auch außerhalb des Homeschoolings eingesetzt werden können. Zudem kommen andere Schüler*innen zu Wort und Tarik gibt seine eigenen Meinung in einem kurzen Kommentar zum Besten.

 

Hört zu! Es gibt Probleme, die mehr Aufmerksamkeit brauchen!

Spitzt die Ohren! Diese Sendung teilt sich in zwei Teile auf.

Zwei Schülerpraktikant*innen haben eine Sendung zusammen produziert. Beide Teile handeln von einem gesellschaftlichen Problem.

 

Die erste Hälfte der Sendung handelt von dem Thema „Mehr Respekt für und weniger Gewalt gegen Schiri‘s“Viele Sportfans haben momentan das Gefühl, dass der Respekt gegenüber Schiri‘s  immer weiter abnimmt. Aus der Presse hört man oft von Schlägereien, verbalen Konflikten, Pöbeleien oder ähnlichem. Es entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre zu einem großen Problem. So kommt es auch, dass vor kurzem ein Schiristreik statt fand. Vielen Spieler*innen und Sportfans fällt das gar nicht so auf. Manche würden sagen, dass „es zum Sport dazu gehört.“ Kalle, der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat, ist selber Schiri. Ihm liegt das Thema sehr am Herzen. Er hat sich tiefgehend mit dem Thema auseinandergesetzt. In der Sendung erwartet euch ein Interview und eine Umfrage, sowie ein Live-Anpfiff. Hört doch einfach selber mal rein!

Der Zweite Teil handelt über unser Schulsystem. In diesem Teil der Sendung erwarten euch zwei Interviews. Sowohl mit dem Aktivisten Philipp Dehne von „Schule muss anders“ als auch mit Moritz Eichelmann, Vorsitzender des Landesschülerrats Sachsen-Anhalt. Auch eine Umfrage unter Schüler*innen ist dabei.

Viele kennen das: Schüler*innen passt da etwas nicht, Lehrer*innen da was nicht. Wo anders den Eltern nicht. Viele Kritikpunkte überschneiden sich auch. Josefine hat sich damit beschäftigt. Ihre Idee dahinter war, dass sie sich nicht immer nur beschweren möchte, sondern auch was ändern möchte. Aber wie? Während ihrer Recherche stieß sie auf einige Lösungsansätze. Sie hofft sie kann an euch appelieren und motivieren mitzuwirken!

Die Legalisierung von Cannabis und Freizeitsport in Halle…

Auf dem Bild ist eine gemalte Sendeuhr zu sehen. Sie zeigt den Ablauf der von den Praktikanten geplanten Sendung zu den Themen Legalisierung von Cannabis und Sportangebote für Jugendliche in Halle.

… das sind die beiden Themen, mit denen wir, Elliot und Elias, uns während unseres Schülerpraktikums beschäftigt haben. Im ersten Teil der Sendung erfahrt ihr unteranderm den aktuellen Stand der Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Wir haben uns mit dem Drogenbeauftragten der Bundesregierung unterhalten sowie die Drogenberaterin Maria aus Halle dazu interviewt. Anschließend geht es im zweiten Teil der Sendung um kostenlose Freizeitsportangebote für Jugendliche und junge Erwachsene in Halle. Hier hat uns Paula vom congrav new sports e.V. erzählt, welche Möglichkeiten es gibt, mehr kostenlose Sportangebote im Einzelsport zu schaffen.


Eine musikalische Zeitreise

https://cdn.pixabay.com/photo/2021/11/25/19/50/tape-6824489_960_720.jpgEin wilder Mix durch die Zeit. In dieser Musiksendung erwartet euch ein musikalischer Trip: von Queen bis Kummer ist alles dabei. Mit uns, Annalena und Nele, euren Jugendredakteurinnen und Profi-Abmischerinnen! Viel Spaß beim hören und hoffentlich beim abdancen 😉

Berichterstattung in Krisenzeiten

Wie steht es eigentlich um die Pressefreiheit in Russland? Wie geht es Journalist*innen und können sie dort überhaupt noch freie journalistische Arbeit betreiben? Dafür haben wir mit Christopher Resch von Reporter ohne Grenzen und auch mit Gesine Dornblüth einer ehemaligen Russlandkorrespondentin vom Deutschlandfunk Kultur und freien Journalistin gesprochen.

Auch haben wir uns diesem emotionalen Thema lyrisch angenähert, daher hört ihr Gedichte aus der AntiKriegsLyrik. Wir hoffen wir konnten euch einen Einblick in das sehr aktuelle und komplexe Thema geben. Eure Redakteurinnen Nele und Annalena.

Janusz Korczak und die Fahrt nach Treblinka

Da wir, die Janusz Korczak Schule in Halle, eine Fahrt nach Treblinka hatten, ist es naheliegend das ich, Joel, während meines Schülerpraktikums beim Jugendradio eine Sendung über Korczak mache.
Dazu habe Ich ein Interview mit Prof. Dr. Irit Wyrobnik, eine Expertin über die Pädagogik von Korczak, geführt.
Außerdem gibt es noch ein Interview mit Herr Lehmann, der die Fahrt organisiert hat.

 

 

Die Musik-Stunde

Moderiert von mir, Joel, werdet ihr eine Ganze Stunde voller Musik haben, in der die Lieder „Quer durch den Mix“ sind. Unter anderem habe ich einen eigenen Track, den ich extra für diesen Tag veröffentlicht habe, in der Playlist. Die Playlist besteht aus 15 Songs darunter 2 Song-Wünsche und 1 Track, welchen ich selber produziert habe.

Welche Das für Songs sind?

Finde es heraus!


Musikalisch, jung, tattoowiert, talentiert…

…und leider schon verstorben: das sind wohl die großen Gemeinsamkeiten von Mac Miller und Lil Peep. Die beiden Rapper gehören zu den Lieblingskünstlern von Max, der euch in seiner Musiksendung mehr über sie erzählt und euch außerdem seine Lieblingstracks vorstellt.

Umweltverschmutzung und Tierhaltung

Die Praktikant*innen Lilly und Tim haben sich in ihrer ersten Sendung mit den Themen Umweltverschmutzung durch Plastik, mit Tierhaltung und Fleischkonsum beschäftigt. Dazu haben sie Expertinnen interviewt. Katrin Wenz ist Agrarexpertin beim BUND und Nadja Ziebarth leitet das BUND-Meeresschutzbüro der Nord LV und des Bundesverbandes. Außerdem hört ihr eine Umfrage in der über Plastikmüll und Fleischkonsum im Alltag gesprochen wird. Lilly und Tim haben sich die Frage gestellt, wie wir etwas verbessern und worauf wir achten könnten, um der Umwelt und den Tieren nicht zu schaden. Eins ist klar: das sind große Themen, dass wir aber im Kleinen etwas tun können. Lasst euch inspirieren von dem, was sie zusammen getragen haben.

Radsituation in Halle

Klimawandel. Alle reden drüber und viele wollen etwas tun, um Emissionen einzusparen. Am einfachsten und schnellsten müsste das ja beim Fortbewegungsmittel gehen, denn 20% des CO2s der Deutschen kommen aus dem Verkehrssektor. Doch oft ist es gar nicht so ungefährlich, wenn man in der Stadt aufs Rad umsteigen will. In Halle gibt es an jeder Ecke kaputte oder fehlende Radwege und überall lauern Kopfsteinpflaster und Straßenbahnschienen. Gefährliche Situationen sind da an der Tagesordnung.Fahrradweg, Schild, Zeichen, Symbol, HerbstlaubAber steht es wirklich so schlecht und was muss sich ändern? Darum geht´s heute beim Kinder- und Jugendradio. Mit dabei sind Ole Horn von Fridays For Future , Ralf Bucher, der Radverkehrsbeauftragte der Stadt, und natürlich ihr! Also gemütlich machen und Lauscher aufgesperrt!

Gendergerechte Sprache im Alltag

Man hört immer öfter vom Gendersternchen und gendergerchter Sprache. Doch warum ist es so wichtig eine gendergerechte Sprache zu verwenden. Zu diesen und noch weiteren Fragen hab ich mich mit Expert*innen zusammengesetzt und habe in Halle Meinungen über das Gendersternchen gesammelt. Mit Prof. Dr. Heidrun Kämper habe ich über das Thema gendern im generellen und auch über das generische Maskulinum gesprochen. Wer sich jetzt über Alternativen zum Gendersternchen informieren möchte, kann auf der Hompage geschickt gendern fündig werden. Die Gründerin Johanna Usinger hat mir ihre Ideen im Interview vorgestellt.

Jugendradio-Spezialnews über nachhaltiges Reisen

Für wie nachhaltig würdet ihr euer Reiseverhalten bezeichnen, und wo seht ihr noch Potenzial, da etwas zu verändern? Das habe ich, Lioba, die Menschen bei Radio Corax gefragt. Außerdem erklärt uns die Expertin Jessica Berneiser, warum das Thema „nachhaltig reisen“ überhaupt wichtig ist, und wie jeder und jede von uns etwas zum Umweltschutz beitragen kann. Wer herausfinden will, wie groß der eigene ökologische Fußabdruck ist, kann hier den Test machen: https://www.fussabdruck.de.

Internationale Freiwilligendienste während Corona

Hausaufgaben machen, lernen, rumsitzen, Leistungsdruck und das jahrelang. Nach der Schule wollen viele erst einmal durchatmen, sich eine Auszeit vom Bücher wälzen nehmen und Neues entdecken. Vor allem internationale Freiwilligendienste können dafür eine gute Möglichkeit sein. Doch wie so vieles wurden auch diese durch das Coronavirus erschwert und zum Teil auch unmöglich gemacht. Was das für die Organisationen und auch für die Teilnehmenden für Auswirkungen hatte, hört ihr in dem Beitrag von Maya.

Buchtipp Jugendradio-Spezial

,,Tritt ein oder kehr um. Dies ist die Welt von Erebos.“

Was würde passieren, wenn man ein Computerspiel mit künstlicher Intelligenz entwickeln würde? Ein Spiel, dass denken und sprechen kann, wie ein Mensch. Das dir alle Wünsche erfüllen kann, wenn du auf seiner Seite stehst. Und, dass dir dein Leben zum Albtraum macht, wenn du gegen seine Regeln verstößt.

Erebos ist so ein Spiel. So fantastisch und ausgeklügelt wie kein Spiel vor ihm.          Wer es anfängt zu spielen, kommt nicht mehr davon los.                                                  Und doch hat es nur ein Ziel.                                                                                          Es möchte töten.

Ich, Lioba, stelle euch den Jugend-Krimi Erebos von der Bestsellerautorin Ursula Poznanski vor und komme darüber ins Gespräch.

Haarige Geschichten!

Haare erzählen Geschichten. Doch in der Kunst werden alle Haare, die nicht auf dem Kopf wachsen gerne einfach ausgespart. Um das zu ändern und haarige Geschichten zu erzählen, hat die Kunsthalle Bremen dem Thema jetzt einen eigenen Raum gegeben. Dort werden von über 1.000 Einreichungen, 60 ausgewählte Fotos ausgestellt. Emilia von der Jugendredaktion hat mit Jasmin Mickein, der Kuratorin der Ausstellung gesprochen, über Haare und ihren Wusch Museum und Kunst einem breiteren, diverseren Publikum zugänglich zu machen.