Heidehasen meets HeinoJam

Nach zwei Tagen Intensiv-Workshop, in Heide Nord und hier im Corax Studio, präsentieren wir euch die zweite Sendung der Heidehasen. In der Sendung gehen die Heidehasen auf die Suche nach spannenden Orten in Heide Nord und Menschen die diese aktiv mitgestalten.Sie sprechen mit dem Quartiersmanager Jan Kunisch über seine Ziele für den Stadtteil und interviewen Johannes und Magdalena von der Begegnungsstätte base. Die drei setzen sich für die Wünsche und Anliegen der Anwohnenden ob groß oder klein, ein. Und stellen als aktuelles Jugendfestival die Heino Jam vor. Diese findet vom 28. bis 30. Juli 2021 in Heide Nord statt.

Freundschaft und Seelenverwandtschaft

Das sind die beiden Themen der Audaxe oder auch „Club der krassen Kids“. Diesmal haben wir auf Expert*inneninterviews verzichtet, denn wir konnten feststellen: beim Thema Freundschaft und Seelenverwandschaft sind alle doch irgendwie Expert*innen!
So haben wir uns mit verschiedenen Fragen zu dem Thema bei Corax einmal umgehört, haben selber darüber geredet wie man mit Freundschaften die zerbrechen umgehen kann und haben euch verschiedene Freundschaften in Filmen und Serien vorgestellt. Ein Fazit der Sendung: Freundschaften hat und braucht jeder Mensch aber das mit den Seelenverwandtschaften ist dann schon ein schwierigeres Thema. Aber hört selbst:

„Don’t say it cause I know I’m cute…“

…singt Lizzo und passt musikalisch damit genau in unser Thema! Pickel, Cellulite, Dehnungsstreifen…alles komplett normal, trotzdem schämen wir uns für Dinge an unserem Körper, die gesellschaftlichen nicht als schön definiert werden. Wir fragen mal nach: Was ist eigentlich dein eigenes Schönheitsideal? Was würdest du gerne an deinem Körper ändern? Und was findest du besonders schön an dir? Um herauszufinden woher Schönheitsnormen überhaupt kommen, haben wir mit der Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Lechner gesprochen, die das Buch „Riot, don’t diet“ geschrieben hat. Hört also hier unseren Aufruf zur Schönheitsrevolution!

YEAH! Mädelzkram gewinnt Förderpreis beim 24. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis

Herzlichen Glückwunsch! Elli und Mine von der Redaktion Mädelzkram haben beim 24. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis für ihre Sendung „Periode ist politisch!“ einen Förderpreis gewonnen. Vielen Dank an die Interviewpartner*innen Franka Frei, Autorin des Buches Periode ist poltisch, Martha Burkhardt, die Erfinderin des Periodenproduktequartetts und natürlich ein großes Dankeschön an die Jury für den tollen Preis! Die ganze Preisverleihung zum Nachgucken gibt es hier.

Einen Ausschnitt der Laudatio zum Nachhören gibt es hier.

 

Drei Tage wach?!

Was ist eigentlich Koffein und wie wirkt es? Kann man davon wirklich mehrere Tage wach bleiben und was passiert, wenn man dauerhaft zu viel trinkt? Diesen Fragen gehen Oskar, Paul und Nils von den Graureihern nach und hören sich in Halle dazu für euch um. Außerdem sind Sie im Gespräch mit Dr. Wolfgang Beiglböck. Er ist Psychotherapeut und Autor des Buches Koffein: Genussmittel oder Suchtmittel? Noch dazu haben sich die Graureiher keine Mühen gescheut und sind ins Koffein-Musikarchiv für euch eingetaucht. Was sie dabei gefunden haben? Hört selbst!

EinführungsRADIOworkshop in Heide Nord

Du hast Lust…

… deinen eigenen Fragen nachzugehen?

… anderen deine Lieblingsmusik zu zeigen?

… mit Menschen ins Gespräch zu kommen?

… Mikros, Mixer und Soundprogramme bedienen zu können?

… deine eigenen Sendungen in einem Radiostudio aufzunehmen?

Dann werde Redakteur*in beim Jugendradio Corax in Heide Nord!! Wir treffen uns jeden Montag von 15.30-16.30 Uhr in der base.

Es sind Ferien und passend dazu bieten wir euch Montag und Dienstag      (26.-27.07.21,10-15Uhr) auf dem Spielplatz hinter der base einen Einführungsworkshop an. Hier könnt ihr lernen was man zum Radiomachen braucht, selbst aktiv Radio machen und Jugendliche aus anderen Redaktionen von Radio CORAX kennenlernen. Du kannst deine eigenen Themen einbringen und wir strahlen die Senund in unserm Jugendradioprogramm aus!

Wann? Vom 26. Bis 27. Juli 2021 von 10-15Uhr.

Wo? In der „base“, Lachsweg 9.

Die Teilnahme ist kostenlos! Komm gern vorbei!


There is also introductory workshop in which you can learn everything you need to know to make radio.

When? From July 26 to 27, 2021, 10:00 a.m. to 3:oo p.m.

Where? In the base, Lachsweg 9.

Participation is free!


Haarige Geschichten!

Haare erzählen Geschichten. Doch in der Kunst werden alle Haare, die nicht auf dem Kopf wachsen gerne einfach ausgespart. Um das zu ändern und haarige Geschichten zu erzählen, hat die Kunsthalle Bremen dem Thema jetzt einen eigenen Raum gegeben. Dort werden von über 1.000 Einreichungen, 60 ausgewählte Fotos ausgestellt. Emilia von der Jugendredaktion hat mit Jasmin Mickein, der Kuratorin der Ausstellung gesprochen, über Haare und ihren Wusch Museum und Kunst einem breiteren, diverseren Publikum zugänglich zu machen.

Use your voice!

„Use your voice“ war das Motto unseres Workshops am Wochenende in der Passage 13, der in Kooperation mit der DJO Sachsen-Anhalt stattgefunden hat. Neun Mädchen* und junge Frauen* sind auf die Suche nach spannenden Themen gegangen, haben Interviews und Umfragen geführt, eigene Beiträge geschnitten und waren als Reporter*innen in Halle Neustadt unterwegs. Das Ergebnis: 1h Radio On Air! Es geht um FreundschaftFair- und Fast-Fashion, Fahrradfahren für starke Frauen und natürlich kommt auch gute Musik nicht zu knapp. Vielen Dank an DJO Sachsen-Anhalt an die Interviewpartner*innen Anna Zeitler (Gestalterin), Fabian Frei (Degree Clothing) und alle Frauen*, deren Stimmen sichtbar gemacht wurden. Außerdem ein großes Dankeschön an unsere Übersetzer*innen Fara und Abir!

Ein Projekt des djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. In Kooperation mit dem Projekt #unserhayat, des Multikulturellen Zentrums Dessau e.V. und dem Jugendradio von Radio Corax.

Gefördert durch das Deutsche Kinderhilfswerk und dem Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt (Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt) sowie von Aktion mensch.

Heidehasen On Air

Es ist soweit! Hier kommt die erste Sendung aus der Jugendredaktion der Heidehasen!

Hier wurde in den letzten Wochen Radio im Garten (des Gemeinschaftsgartens der Bunten Beete) in Heide Nord produziert 🙂

Wir haben uns im Stadtteil umgeschaut und Menschen nach ihren Lieblingsorten gefragt. Seid gespannt was wir rausgefunden haben. Aus dem Garten-Studio sind kurze Beiträge zu Themen wie dem Leben von Bienen oder die Geschichte von Peter Hase entstanden! Außerdem haben wir über persönliche Idole in der Musik- und Kinowelt gesprochen.

Freut euch also auf aktuelle Themen, Buch- und Filmvorstellungen aus der Lebenswelt der Heidehasen. Und haltet die Lauscher für selbstgebaute Musik auf!

Heimattöne

Heimat ist ein schwammiges und umstrittenes Wort. Seit ich ein Auslandsjahr in Irland gemacht habe, hat es für mich trotzdem an Bedeutung gewonnen. Um zu ergründen was Heimat ist, habe ich mit zwei Freunden gesprochen, die beide sehr multikulturell aufgewachsen sind und ganz unterschiedliche Blicke auf den Begriff haben. Mit Liedern aus unterschiedlichen Genres versuche ich Heimat zu greifen. Ob man Heimat als Ort definiert, in Menschen oder sogar in sich selbst findet. Alle diese Aspekte habe KünstlerInnen bewusst oder unbewusst vertont und hörbar gemacht.

Der Stadtschülerrat berichtet über Mediensucht

In einer Umfrage für den Kinderreport 2021 gibt die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen an, dass sie selbst oder Freunde in ihrem Umfeld Erfahrungen mit Mediensucht gemacht haben. Vor allem der Umgang mit dem Handy und allem was auf diesem zu finden ist, wie soziale Netzwerke und Videoplattformen, scheinen süchtig zu machen. Wer davon betroffen ist, wie man eine Sucht erkennt und wo man sich Hilfe suchen kann erklärt uns Nora Muschinski von der Suchtberatungsstelle der Evangelischen Stadtmission in Halle. Außerdem hat die UNICEF Youth – Gruppe aus Halle ihren ersten Beitrag für die Stadtschülersendung erstellt. In dem Hörspiel bekommt ihr eine Einführung in Kinderrechte und erfahrt, wie ihr euch bei UNICEF engagieren könnt.

Buchtipp

Gewalt, Obdachlosigkeit, Flucht und Drogensucht. Frauen mit den unterschiedlichsten Schicksalen treffen im „Haus der Frauen“, einem Buch der französischen Autorin Leatitia Colombani, aufeinander. Das Buch ist ein kraftvoller Aufruf für mehr Solidarität mit und unter Frauen. Solene, eine renommierte Anwältin mit Depressionen, nimmt auf anraten ihres Therapeuten ein Ehrenamt im Haus der Frauen an. Als öffentliche Schreiberin setzt sie Beschwerdebriefe auf, verschönert Lebensläufe und schreibt Briefe an Angehörige. Dabei lernt sie die Frauen und ihre Lebensgeschichten, aber auch sich selbst besser kennen. Das Buch basiert auf einem realen Frauenhaus in Paris und erzählt in einem zweiten Erzählstrang die Lebensgeschichte Blanche Peyrons. Sie trat als junges Mädchen in die Heilsarme ein und begründete das Haus der Frauen zusammen mit ihrem Mann. Ich stelle euch das Buch vor und komme darüber ins Gespräch.

Let’s talk about the…

Beim Radio ist es ja oft so: Man beleuchtet aktuelle Themen, berichtet über spannende Persönlichkeiten, über Kunst, Kultur, Musik und große Fragen des Lebens, oft ohne selbst dabei im Fordergrund zu stehen. In diesem Beitrag blicken die Muckefux mal hinter ihre eigenen „Kulissen“ (oder eher „hinter die Studiotüren“). Da sie eine der ältesten Redaktionen des Jugendradios sind, sind sie schon ganz schön erfahrene Radioraben. In diesem Beitrag berichten Tristan, Tilman und Franz u.a. über ihre Zeit bei Corax, wie sie zu ihrem Namen gekommen sind, was es für Herausforderungen gab, was sie darauß lernen konnten und welche ihre liebsten Sendemomente bisher waren. Aber hörts euch doch einfach selber an:

P.S. Grüße gehen hiermit an das fehlende Redaktionsmitglied Melanie raus, die uns leider gesundheitsbedingt schon eine ganze Weile fehlt! 🙁

Was haben die Varusschlacht, Hacken, Ameisen und das Universum gemeinsam?

…nix! Außer vielleicht, dass alle Themen in der aktuellen Graureihersendung behandelt werden. Während Johan mit dem Archäologen Marc Rappe vom Museum Kalkriese über eine der größten Niederlagen der Römer geredet hat, hat sich Nils zusammen mit der Autorin Julia Erdogan über den Inhalt ihres Buches „Avantgarde der Computernutzung: Hackerkulturen der BRD und DDR“ unterhalten. Paul ist gleichzeitig zur Leseratte geworden und stellt euch das Buch „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ vor, in welchem ein Wesen jeden Tag in einen anderen Körper aufwacht. Wie in jeder Sendung der Graureiher erwartet euch außerdem die „Ameise der Woche“, diesmal die Polyrhachis dives.

Virtual Reality – Das Museum der Zukunft?

…diese und weitere Fragen stel­len Lara und Thorgis von den Cicerones  ihrem Gast Prof. Bernd Hanisch.

Im Rah­men der Aus­stel­lung „Bau­haus Mei­ster Mo­der­ne. DAS COME­BACK“ (2019/20) ent­wickel­te Herr Hanisch gemein­sam mit seinen Stu­dieren­den der Burg Gie­bi­chen­stein Kunst­hoch­schu­le Halle ein digi­ta­les Museum. Die Mu­se­ums­ent­würfe stamm­ten von dem Bau­haus­direk­tor Walter Gropius aus dem Jahr 1927/28. Doch kann Virtual Reality einen Museumsbesuch vor Ort ersetzen? Die Einschätzung von Herrn Hanisch und von Lara und Thorgis hört ihr in dieser 4. Folge von KUNSTGELABER ANDERS NICE!

Eine Kooperation mit dem Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale).